REISETIPP: AUF DEM WEST HIGHLAND HIGHWAY DURCH SCHOTTLAND
Kategorien: Tipps und Tricks
Veröffentlichung: 23.07.2021

Schottland ist eines der faszinierendsten Länder dieser Welt. Die rau anmutende Naturlandschaft der Highlands genießt Weltruhm und ist das perfekte Ziel für eine Wohnmobiltour der besonderen Art. Auf dem West Highland Highway geht es ausgehend von Glasgow über den Loch Lomond und auf den Ben Nevis bis nach Fort Williams.

Ausgangspunkt der Reise ist die schottische Metropole Glasgow, die mit ihren Museen und ihrem kulturellen Reichtum eigentlich zum längeren Verweilen einlädt. Doch der West Highland Highway ist einfach zu reizvoll. Seine Route folgt über 154 Kilometer einem der ältesten und beliebtesten Fernwanderwege Schottlands von Milngavie nach Fort Williams. Bereits die erste Station mit dem See Loch Lomond und dem Berg Ben Lomond hat es in sich. Während der eiskalte See im Trossachs Nationalpark etwas sehr Mystisches besitzt, ermöglicht der Berg einen atemberaubenden Ausblick über die umliegende Landschaft. Die nahe gelegene Teufelsschlucht mit der Felsformation Devil's Pulpit ist ein beliebtes Wanderziel. Lohnend ist außerdem ein Ausflug in den Go Country Adventure Park am Loch Ard mit seiner riesigen Auswahl an Outdoor-Aktivitäten – von Klippenspringen über Kajakfahren bis hin zum Tontaubenschießen.

Auf der Route des West Highland Highways lohnt sich ein Stopp beim Sea Life Aquarium in Balloch, bevor mit dem Dumbarton Castle ein weiteres Highlight auf Sie wartet. Eingebettet zwischen zwei Kuppen von imposanten Basaltfelsen erfüllt das Schloss alle Erwartungen an historische Bauwerke in Schottland. Um den Tag passend abzurunden, gibt es in der Craft-Brauerei ein köstliches Fyne Ales.

Die geheimnisvollen Sumpflandschaften von Rannoch Moor stehen auf dem Plan, bevor es über die Bridge of Orchy und Kingshouse ins Hochtal von Kinlochleven geht. Die faszinierende Sumpf- und Heidelandschaft ist ein wunderbares Abbild des wilden Schottlands. Die Glen Nevis Schlucht mit den spektakulären Steall Falls lässt sich hervorragend auf einer Wanderung erkunden, bevor der West Highland Highway in Fort Williams sein Ende nimmt.  Die Stadt wird als „Outdoor Capital of the UK“ bezeichnet und ist Ausgangspunkt für die Klettertouren zum Ben Nevis, dem mit 1.345 Metern höchsten Berg Schottlands.

Weitere Ausflüge in der Region lohnen sich in vielfacher Hinsicht, denn mit dem Glenfinnan Viaduct mit seiner berühmten Eisenbahn-Brücke, bekannt aus den Harry Potter-Filmen, dem West Highland Museum und den berühmten schottischen Destillerien zur Herstellung von Whisky gibt es zahlreiche lohnende Ziele.

Alle weiteren Details über den West Highland Highway finden Sie in den Reiseberichten unseres Partners PiNCAMP.